SEI MIT
dabei!

Registrieren Sie sich kostenlos als FREE User bei SANUSLIFE und erhalten Sie 20 SANUSCREDITS als Willkommensgeschenk! Mit tollen Videobotschaften von der Umweltaktivistin Magdalena Geschnitzer und unserem Geschäftsführer Ewald Rieder begleiten wir Sie die ersten Tage und zeigen Schritt für Schritt, was Ihnen die SANUSWELT zu bieten hat.

Viel Spaß!

Da unsere Körperflüssigkeiten wie Blut (pH 7,35-7,45), Speichel (pH 7,5) oder Tränenflüssigkeit (pH 7,35) von Natur aus basisch sind, liegt es nahe, dass auch das Hautbild leicht basisch gehalten werden soll, damit die Hautzellen so gut wie möglich „funktionieren“ können.

ANACOS besticht durch 100% Natur. Alle Produkte sind frei von Schadstoffen oder anderen kritischen Substanzen, wodurch automatisch eine negative Fremdeinwirkung verhindert wird. Wer andere Kosmetika benützt, sollte sie auf folgende, kritische Inhaltsstoffe überprüfen:

5-Bromo-5-nitro-1,3-dioxane / Acrylates copolymer / Acrylates / C10-30 alkyl acrylate crosspolymer / Aluminum zirconium tetrachlorohydrex GLY / Aminomethyl propanol / Behentrimonium chloride / Benzoic acid / Benzophenone-3 / Benzyl alcohol / Benzyl salicylate / Butane / Butylated hydroxytoluenel (BHT) / Butylparaben / Ceteareth-20 / Cetrimonium chloride / Chamomilla recutita (matricaria) extract / CI 15510 (D&C Orange #4) / CI 42051 (Acid blue) / CI 42090 (FD&C Blue #1) / CI 60730 (Ext. D&C Violet #2) / Citric acid / Citrus limonum / Coaltar / Cocamide DEA / Cocamide MEA / Cocamidopropyl betaine / Coumarin / Cyclomethicone / Dimethicone / DMDM hydantoin / Ethylparaben / Etidronic acid / Glyoxal / Guar hydroxypropyl trimonium chloride / Hexylene glycol / Hydroxyisohexyl 3-cyclohexene carboxaldehy / Imidazolidinyl urea / Isobutylparaben / Isopropyl myristate / Isopropylparaben / Lactic acid / Lavandula angustifolia (lavendar) oil / Malic acid / Methylparaben / Paraffinum Liquidum / PEG-32 / Petrolatum / Phenoxyethanol / Polyquaternium-10 / Propylene glycol / Propylparaben / Silica / Sodium acrylate/acryloyldimethyl taurate cop / Sodium benzoate / Sodium fluoride / Sodium hydroxide / Sodium lactate / Sodium laureth sulfate / Sodium lauryl sulfate / Sodium monofluorophosphate / Sodium PCA / Sodium saccharin / Stearamidopropyl dimethylamine / Talc A / Triethanolamine (T.E.A.)

Durch das besondere Mischverhältnis und die Verarbeitung hochwertiger Ingredienzien besticht die Kosmetiklinie ANACOS durch einen hohen Basenwert. Die Haut wird leichter von Säuren befreit, kann sich erholen, regenerieren und somit immer wieder zu Babyhaut werden. Das Gewebe sollte gestrafft und das Erscheinungsbild der Haut sichtbar verbessert werden.

Die 1. Kosmetik mit Schutz vor E-Smog!

ANACOS-Produkte sind mit einer Technologie ausgestattet, welche die Inhaltsstoffe vor negativen Informationen elektromagnetischer Felder schützt. Entwickelt in Zusammenarbeit mit memon® bionic instruments GmbH. Die Memon-Technologie wurde bereits in den 1980er Jahren vom Erfinder Winfried M. Dochow entwickelt, seither systematisch von ihm optimiert und auf verschiedenste Anwendungsbereiche ausgebaut. Durch ein spezielles Verfahren auf einem – auf Silizium basierenden – Träger ist es gelungen, die Technologie bei unserer ANACOS-Kosmetiklinie zu integrieren und sie so vor Elektrosmog zu schützen. Dadurch bleiben die Inhaltsstoffe länger frisch und natürlich. Es handelt sich folglich um die 1. Basische Naturkosmetik mit Strahlenschutz!

Von außen. Nach innen.

Für viele Menschen sind gesunde, biologische und frische Lebensmittel selbstverständlich und ein Muss. Während die Nahrung über den Verdauungstrakt ins Innere unseres Körpers gelangt, gelangen Kosmetikprodukte über die Haut ins Innere. Die Haut ist unser größtes Organ und 10-mal aufnahmefähiger als unser Darm. Deshalb ist es naheliegend, qualitativ hochwertige Hautpflegeprodukte auszuwählen.

Heute wie früher: Natürlich. Basisch.

In früheren Zeiten kannte man den sogenannten Säureschutzmantel nicht. Das Fruchtwasser, das den Fötus umgibt, ist durchweg basisch. Ebenso haben Neugeborene keinen Säureschutzmantel - er bildet sich erst beim Heranwachsen. Das wussten schon unsere Vorfahren, weshalb es für sie auch ganz natürlich war, sich basisch zu reinigen. Auch andere große Kulturen, wie die der Ägypter, zeugen vom Wissen über basische Körperpflege. So badeten die Ägypter zur Regeneration im See Natrun, einem Natronsee. Noch zu Urgrossmutters-Zeiten war die Reinigung durchweg basisch. Schmierseifen mit hohem pH-Wert, sowie Quarkwickel, galten als bewährte basische und schonende Hautpflege.

Die Vor- oder Nachteile liegen auf der Haut!

Im Vergleich zur „normalen“ säurebasierten Hautpflege beruhigt, mineralisiert und entgiftet die basische Hautpflege. Zudem wirkt sie rückfettend. Basische Hautpflege ist dafür bekannt, die Talgdrüsenfähigkeit und die natürliche Feuchtigkeit der Haut zu normalisieren, was wiederum zu Verbesserungen bei Hautproblemen, wie Akne, Juckreiz oder Ekzemen, dienen kann. Außerdem hilft basische (Natur-)Kosmetik bei der Entsäuerung des Körpers. Eine Übersäuerung entsteht durch Nahrung, Mineralstoff- und Vitaminmangel, Stress, Bewegungsmangel, Überanstrengung, und so weiter.

Dann kam’s sauer(dick)!

Die Geschichte der sauren Kosmetik beginnt erst in den 1950er Jahren. Damals begann die Industrie mehr und mehr auf saure Kosmetik umzustellen, da durch die neu entwickelten chemischen Emulgatoren ein leichteres Herstellen von Formulierungen im sauren Milieu möglich wurde. Seit den letzten 30-40 Jahren erlebt die Hautpflege der Kosmetikindustrie eine stetige Verschiebung des durchschnittlichen pH-Wertes von 6,5 auf bis zu pH 5.0. Eine Entwicklung, welche maßgeblich von der Zivilisation abhängt. Denn je „saurer“ eine Zivilisation lebt, umso schwerer sind die Stoffwechselprozesse auf der Haut messbar und umso saurer auch die Produkte.

Eine Frage der Messung.

Bezeichnet werden diese sauren Produkte als "pH-hautneutral", das heißt, es wird der pH-Wert auf der Haut von erwachsenen Testpersonen gemessen. Den pH-Wert misst man auf einer Skala von 1-14, der Neutralwert liegt demgemäß bei 7. Alles was darunter liegt wird als sauer bezeichnet, alles was darüber liegt als basisch. Ein pH-Wert von 6 ist also 10-mal so sauer wie ein pH-Wert von 7, ein pH-Wert von 5 ist 100-mal so sauer wie ein pH-Wert von 7, denn diese Tabelle baut sich logarithmisch auf. Wenn man also einen pH-Wert von 5 oder auch 6 als pH-neutral bezeichnet, dann nur deswegen, weil heutzutage beinahe jeder eine saure Hautoberfläche hat. Und die Kosmetikindustrie richtet sich nach diesem Wert.

Das Problem der Übersäuerung

Durch Stress, unausgewogene Ernährung (Fast Food, Zucker, Auszugsmehl, wenig Gemüse und Obst) und ungesunde Lebensweise (Stress, Kaffee, Zigaretten, Ärger, Angst) zusammen mit mangelnder Bewegung entstehen vermehrt Säuren im Körper und bringen ihn aus seinem natürlichen Säure-Basen-Gleichgewicht. Der Körper reagiert sehr sensibel auf zu viel Säure. Je mehr Säuren und je länger der Säureüberschuss besteht, desto höher das Risiko, dass die natürliche Hautflora geschädigt und Kollagenfasern zerstört werden. Bei Kollagen handelt es sich um ein Strukturprotein, das vielen Körperteilen – insbesondere der Haut – Festigkeit gibt. 30% unserer Proteine sind Kollagene. Werden die Kollagenfasern geschädigt bzw. beeinträchtigt, wird das Bindegewebe schlaff, Cellulite und Schwangerschaftsstreifen sind die Folge. Körperpflege mit basischer Naturkosmetik könnte im Gegenzug dem Entgegenwirken und das Gewebe straffen.

Was ist mit dem Säureschutzmantel?

Überschüssige Säuren scheidet der Körper neben Lunge, Nieren und Blase auch über sein größtes Organ, die Haut, aus. An der Hautoberfläche bildet sich demzufolge eine saure Schicht, ein "Mantel" aus Stoffen, denen sich der Körper entledigt. Unserer Meinung nach handelt es sich also bei diesem Mantel nicht in erster Linie um eine Schutzfunktion der Haut, sondern um die sauren Ablagerungen ausgeschiedener Säuren und Schlacken eines gestressten Systems. Durch saure Hautpflege wird diese Ausscheidung der Haut immer wieder behindert. Die Haut versucht sich trotzdem der Ablagerungen zu entledigen, so dass bei trockener und überbeanspruchter Haut das "Zivilisationsbedürfnis" nach einem täglichen oder gar noch häufigeren Duschbad entsteht - ein Teufelskreis!

Aus gutem Grund: ANACOS.

Mit ANACOS hat SANUSLIFE eine natürliche Kosmetiklinie mit hohem Basenwert geschaffen. Ziel dieser Linie ist es, durch ausreichende und qualitative Mineralstoffe, durch basische Bäder und basische Kosmetikprodukte über die Schweiß- und Talgdrüsen Schadstoffe zu neutralisieren, zu lösen, auszuscheiden und porenschonend aufzubereiten. So, dass der ständige Regenerationsprozess der Haut garantiert und unterstützt wird. Alle Qualitätsprodukte zeichnen sich durch natürliche Inhaltsstoffe mit höchster Reinheit aus, die darüber hinaus mit Hilfe der Memon-Technologie vor den negativen Informationen elektromagnetischer Felder geschützt werden. Die Hauptbestandteile der ANACOS-Kosmetiklinie sind Dolomitpuder, Aloe-Vera-Saft, Jojoba-, Oliven- und Nachtkerzenöl.

I’m Green!

Die ANACOS-Produkte werden in Tuben aus einem ganz besonderen Material abgefüllt. Es sieht aus wie normales Plastik, in Wahrheit ist es aber aus Zuckerrohr. Das Zauberwort dafür…? Green Plastic! „Green Plastic“ ist Biokunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen - im Fall unserer ANACOS-Tuben - aus Zuckerrohr. Konventionelles Plastik hingegen besteht aus synthetischen Polymeren, die aus nicht-erneuerbaren Ressourcen wie Erdöl gewonnen werden - ein Rohstoff, der nicht erneuerbar ist und keinen positiven Einfluss auf die CO2-Bilanz hat. Der Recyclingprozess nach der Herstellung ist genau der gleiche. Der außen angebrachte Hinweis „I’m Green“ steht sinngebend für die aus Zuckerrohr hergestellten Tuben.

TUBAIRLESS® & TUBEASY®

Innovativ wie die jeweilige Mischung der Ingredienzien, ist auch die Technologie der Tuben. Diese funktionieren nämlich nach dem Tubairless®- & Tubeasy®-Prinzip. Bereits bei sanftem Drücken auf das Ventilloch, steigt bereits eine kleine Dosis der Creme zur Öffnung empor. Die Dosierung wird durch die Dauer des Drucks gesteuert. Komfort und Einfachheit der Anwendung sind vom ersten bis zum letzten Tag dauerhaft, unabhängig von der in der Tube verbleibenden Crememenge. Tubairless® liefert 20% mehr Creme als eine herkömmliche Tube. Selbst im leeren Zustand behält Tubairless® sein ursprüngliches Aussehen und seine Form bei. Die ausgezeichnete Ergonomie des Packagings bleibt bis zur letzten Dosis erhalten.

Natürlich. Verpackt.

Ökologisch nachhaltig sind bei der ANACOS-Linie nicht nur die Tuben, sondern auch die Verpackungen. Diese sind nämlich aus „Naturkarton“. Naturkarton oder auch Kraftkarton genannt, ist brauner Karton aus Vollpappe, der Recyclingfasern enthält. Da der Karton maschinengeglättet ist, wird er weder gestrichen noch gebleicht, so entsteht die natürliche braune Färbung des Kartons, die sich bei jeder Produktionscharge leicht verändern kann. Naturkarton besteht ausschließlich aus Naturfasern (Primär- sowie Sekundärfasern) und enthält keinerlei chemische oder künstliche Zusatzstoffe.

Wählen Sie aus unserem natürlich basischen e-smog-geschützten Sortiment::