SEI MIT
dabei!

Registrieren Sie sich kostenlos als FREE User bei SANUSLIFE und erhalten Sie 20 SANUSCREDITS als Willkommensgeschenk! Mit tollen Videobotschaften von der Umweltaktivistin Magdalena Geschnitzer und unserem Geschäftsführer Ewald Rieder begleiten wir Sie die ersten Tage und zeigen Schritt für Schritt, was Ihnen die SANUSWELT zu bieten hat.

Viel Spaß!

Die Aufbereitung des Trinkwassers mittels Wasserionisierung geht zurück bis in die 30er Jahre. Bereits damals suchte man vorwiegend in Asien einen Weg, Trinkwasser aufzubereiten.

Und so funktioniert der ECAIA ionizer S:

Zuerst findet die Filtrierung des Leitungswassers statt, d.h. das Wasser passiert ECAIA Filter Nr. 1 und anschließend ECAIA Filter Nr. 2, wobei eventuell enthaltene Schadstoffe reduziert werden. Das gereinigte Leitungswasser fließt anschließend in die Elektrolysekammer, wo es elektrolytisch aufbereitet wird. 7 spezielle Elektroden im inneren der Ionisierungskammer trennen das Wasser in 2 Teile: Einen basischen Teil mit Elektronenüberschuss (basisches AktivWasser, Katholyth) und einen sauren Teil mit Elektronenmangel (saures OxidWasser, Anolyth). Durch die Elektrolyse und die dadurch entstehende Restrukturierung erhält das Wasser neue Eigenschaften. Es wird unter anderem basisch, antioxidativ, sauerstoffreich und fein geclustert. Kurz, zu ECAIA-Wasser.